Kategoriearchive: Politik

Bürger erwarten öffentl. WLAN

"Mit überschaubarem Aufwand machbar"

Bald Freifunk vor dem Bürgerhaus?

Bald Freifunk vor dem Bürgerhaus?

In einer aktuellen Mitteilung weist der Städte- und Gemeindebund NRW alle Mitglieder, somit auch die Stadt Selm,  auf die Erwartungshaltung der Bürger in Bezug auf öffentliches WLAN hin.

In dem Brief werden verschiedene Möglichkeiten der Realisierung angesprochen. Neben Lösungen mit Kommune als Betreiber oder kommerziellen Betreibern wird auch über Freifunk als WLAN-Versorgung berichtet.

Freifunk-Vorteile aus Sicht des Städte- und Gemeindebundes:

  • geringe einmalige Kosten für Freifunk-Router mit Software
  • keine Mitgliedschaft im Verein Freifunk Rheinland e.V. nötig
  • Option auf ein – ohne kommunale Aktivitäten – wachsendes WLAN-Netz
  • Störerhaftung wird von Freifunk abgedeckt – wegen Providerstatus fällt diese nicht an

Abschießend wird darauf hingewiesen, dass öffentliches WLAN technisch, wirtschaftlich und rechtlich mit überschaubarem Aufwand zum Vorteil für Tourismus, Stadtmarketing und örtliche Wirtschaft machbar ist.

Ob bald der erste städtische Freifunk-Router am Bürgerhaus funkt?
Es wäre sicherlich ein Gewinn für Selm und Selmer Bürger.

Hier die Mitteilung des Städte- und Gemeindebundes bei unseren Freifunk-Kollegen in Willich:
http://www.freifunk-willich.de/wp-content/uploads/2015/12/st_ge_bu_wlan.pdf